Drucken
Kategorie: Hochzeitsvorbereitung
hochzeitsbuffet

Welche Form des Essens Ihnen mehr liegt, sei dahingestellt. Ob Sie sich für ein Buffet oder ein Menü entscheiden – beides hat seine Vor- und Nachteile. Die Vorteile eines Buffets liegen darin, dass die Gäste sich automatisch bewegen und durchmischen. Das löst die Förmlichkeit ein wenig auf und wirkt gegen die Langeweile. Der Nachteil ist natürlich das Schlangestehen, das nicht jeder mag oder als Zumutung empfindet.

 

Viele allerdings erleben es als Befreiung, sich vom Tisch erheben zu können, statt immer nur mit denselben Menschen steif zusammenzusitzen. Beim Anstehen kommt man auch leichter mit anderen Menschen ins Gespräch und es macht Spaß zu sehen, was es alles Leckeres gibt. Der zweite unschlagbare Vorteil eines Buffets besteht nämlich darin, dass man essen kann worauf man Lust hat.

 

Wenn jedoch ein Menü geplant ist, dann wird jeder Gast auf der Einladung zur Hochzeit darüber befragt, ob dieser Fleisch oder Fisch oder lieber vegetarische Kost bevorzugt. Das Problem dabei ist, dass viele überhaupt nicht wissen, worauf sie an dem Tag der Hochzeit Lust haben. Viele wählen ihr Essen lieber spontan nach Tagesform aus, das geht Ihren Gästen auf der Feier genauso, wie Ihnen. Sie können ein Buffet auch so organisieren, dass sich die Anstehzeiten reduzieren. Dazu müssen Sie lediglich zweimal dasselbe Buffet an zwei verschiedenen Stellen positionieren. So haben Sie zwei Schlangen für dieselbe Anzahl von Gästen und die Anstehtzeit halbiert sich.

 

Mitternachtssnack: ja oder nein?

Grundsätzlich ist es eine gute Idee, der ausgelassenen Party-Meute kurz nach Mitternacht nochmal einen Snack zu servieren. Sollte es lieber Kaviar oder Currywurst sein? Nun, ein Snack ist ein Snack und Kaviar gehört hier bei den meisten Feierlichkeiten eher nicht dazu. Brötchen, Currywurst oder Pommes sind eine gute Alternative. Der Mitternachtssnack sollte nicht im Hauptraum serviert werden, sondern irgendwo abseits, gerne auch da, wo vorher das erste Buffet stand.

Anzeige
Lassen Sie Ihren DJ eine Ansage machen, dann wird die Party nicht unterbrochen und jeder kann bei Bedarf eine Kleinigkeit essen gehen. Und denken Sie daran: Ein Snack ist ein Snack und kein komplettes Buffet. Da nach Alkoholgenuss gerne etwas Würziges gegessen wird, empfiehlt sich neben der Currywurst auch eine Gulaschsuppe, Chili con carne, eine Käseplatte oder deftig belegte Brote.

 

Hochzeitsspiele auf der Hochzeitsfeier

Es gibt eine Vielzahl von Spielvarianten für die Hochzeit. Einige sind unterhaltsam oder witzig, andere sind fantasielos, unpersönlich und kosten einfach nur Zeit und Nerven. Sie sollten sich deshalb vorher darüber klar sein, ob Sie bestimmte alte Bräuche überhaupt zulassen wollen. Ein besonders fragwürdiger Brauch ist die Entführung der Braut. Wenn das vorher nicht abgesprochen ist, kann das zu einem echten Ärgernis werden.

 

Die Brautentführung hat schon ganze Freundschaften kaputt gemacht

 

Bei der Brautentführung bringen ein paar Gäste die Braut von der Feier weg an irgendeinen anderen Ort, vorzugsweise in eine Kneipe. Nun muss der Bräutigam sie suchen und dann irgendetwas tun, um sie auszulösen. So etwas macht den gesamten Ablaufplan Ihrer Hochzeit zunichte und es ist nicht selten, dass in der Folge einer Brautentführung Freundschaften zerbrochen sind.

 

Wenn es denn also sein muss, dass die Braut entführt wird, dann sollte zumindest eine telefonische Verbindung zwischen Bräutigam und dem Entführer bestehen. Frustrierend ist, wenn der Bräutigam seine Braut in einer heruntergekommenen Kneipe bei einem fragwürdigen Trinkspiel findet und 2 Stunden der wertvollen Feier einfach vergangen sind. Die restliche Feiergesellschaft ist in der Zwischenzeit gelangweilt, das Essen ist kalt geworden und das Fleisch trocken.

 

Statt des geplanten Eröffnungstanzes um 22:00 Uhr verzögerte sich alles so weit nach hinten, das keine rechte Partystimmung mehr aufkommen kann. Kurz gesagt, die Brautentführung kann sich zu einem echten Horror entwickeln und die Feierlichkeit sprengen. Deshalb sollten Sie Ihrem Trauzeugen ganz klar sagen, ob Sie eine Brautentführung zustimmen würden oder nicht. Denn nur dann kann der Trauzeuge auch dafür sorgen, dass so etwas nicht stattfindet.

 

Es gibt weitere Spiele, die eine Hochzeitsfeier sprengen können. Ungeplante Spiele können den Zeitplan so weit verschieben, dass die Küche massive Probleme bekommt. Schlechte Spiele und schlecht geplante Spiele sind auf jeden Fall Rohrkrepierer, die einer Hochzeitsfeier kaputtmachen können.

Beiträge Hochzeitsvorbereitung

ringe anstecken

Aufgaben des Zeremonienmeisters der Hochzeit koordinieren

Der Trauzeuge fungiert bei vielen Hochzeiten gleichzeitig als Zeremonienmeister. Das können natürlich auch zwei sein. Das bedeutet also, dass der Trauzeuge dafür verantwortlich ist, dass die Feier gelingt. Trauzeugen setzen Ihre Wünsche mehr...


hochzeit dj

Musik zur Hochzeit, den richtigen Hochzeits DJ finden.

So manch einer könnte meinen, dass der Hochzeits- DJ der wichtigste Teilnehmer auf der Hochzeit ist. Bis zu einem gewissen Grad mag das stimmen. Jedenfalls sollte kein Brautpaar unterschätzen, welchen Einfluss der mehr...


eroeffnungstanz

Der traditionelle Hochzeitstanz auf der Hochzeitsfeier

Ganz traditionell eröffnet das Brautpaar die Tanzfläche mit dem eigenen Hochzeitstanz. Diese Geste ist beliebt und kommt gut an. Der Hochzeitstanz ist der Startschuss für die Party. Dadurch werden die Gäste mobilisiert mehr...


hochzeitsfotograf

Hochzeitsfotograf für perfekte Hochzeitsbilder

Die Hochzeitsfotos auf einer Hochzeit sind mindestens genauso wichtig, wie die Musik. Der Hochzeitsfotograf oder Fotografin fängt Erinnerungen ein und es sollen möglichst einmalige Hochzeitsfotos eingefangen werden. Es ist eine Kunst, im mehr...


hochzeit party

Was bei der Hochzeitsparty beachtet werden sollte

Der Rahmen muss bei der Hochzeit stimmen, denn eine schlecht gewählte Location führt zur Missstimmung auf der Hochzeit. Der gastronomische Betrieb sollte so professionell sein, dass er auf alle Eventualitäten vorbereitet ist. mehr...